Blog

12/04/2017 - 11:11

ARTEN VON GRANITPFLASTER

Sie haben schon entschieden, mit welchem Material Sie Ihren Hof, Ihre Auffahrt oder einen anderen Außenraum bepflastern werden. Richtig so, denn mit Granitpflaster haben Sie voll ins Schwarze getroffen. Es ist beständig, funktionell und praktisch. Es kommt auch in verschiedenen Farben und Größen vor. Und da Granit ein Stoff ist, der sich verarbeiten läßt, kann Granitpflaster verschiedene Formen haben. Schauen Sie, welche Möglichkeiten Ihnen Granitpflaster bietet.    

Granitpflaster – Größen und Anwendungen

Granitpflaster kommt in mehreren Größen vor. Je nach Anwendung und Ort, den wir mit Granitpflaster belegen wollen, können wir zwischen den folgenden Größen wählen:

  • Granitpflasterstein 4/6 cm

  • Granitpflasterstein 6/8 cm

  • Granitpflasterstein 8/11 cm

  • Granitpflasterstein 15/17 cm.

Der kleinste Granitpflasterstein mit der Größe von 4/6 cm wird für Pfade, Gehwege, Auffahrten für PKWs verwendet. Da Granit eine geringe Wasseraufnahmefähigkeit aufweist, eignet sich der Pflasterstein dieser Größe auch als Hausumrandung. Man kann daraus auch niedrige Mauern und Umzäunungen bauen.

Der Granitpflasterstein mit der Größe von 6/8 cm ist der richtige Stoff für Hausauffahrten und Parkplätze für PKWs. Er eignet sich auch für den Bau von Treppen und Mauern sowie für Gartenarchitektur.

Das Granitpflaster mit der Größe von 8/11 cm zählt zu Pflastersteinen mittlerer Größe. Er ist für die Errichtung von Wegen und Parkplätzen, auch für schwerere Autos, geeignet. 

Der größte Pflasterstein (mit der Größe von 15/17 cm) wird angesichts seiner Schwere für den Bau von Wegen und Parkplätze für schwere Autos sowie für viel befahrene Flächen verwendet. Mit dem Pflasterstein werden auch Busausweichstellen gepflastert. In Haushöfen wird er unter anderem als Umrandung für kleinere Granitpflastersteine benutzt.   

Granitpflaster nach Farbtönen

Granitpflaster kommt in mehreren Farben vor. Das macht es möglich, interessante Projekte zu schaffen, die einen jahrelang begeistern werden. Der Granitpflasterstein ist nämlich dauerhaft, beständig gegen mechanische Schäden und witterungsbeständig. Im Vergleich zum Betonpflaster hält er deutlich länger in einem einwandfreien Zustand.    

Der größten Beliebtheit erfreut sich graues Granitpflaster. Seine Vorteile sind zweifellos ein attraktiver Preis, zeitloses Aussehen sowie vielseitige Verwendungsmöglichkeiten. Das graue Granitpflaster eignet sich perfekt sowohl für klassische als auch moderne Flächen. Es wird feinkörnig und grobkörnig angeboten. Die erste Form wird durch einheitliche Farbe gekennzeichnet. Grobkörniges Granitpflaster zieht keinen Staub an und ist damit pflegeleicht. Die Vorteile des grauen Granitpflasters verursachen, dass es gerne als praktisches Ausrüstungsmaterial verwendet wird, das der Fläche eine schöne Optik verleiht. 

Attraktiv präsentiert sich auch der grau-rote Granitpflasterstein. Seine Verfügbarkeit ist ebenso gut wie die des grauen Granitpflasters. Ähnlich ist auch der Preis. Die Verbindung von natürlichen Farben präsentiert sich sehr schön auf großen Flächen. Deshalb wird er oft als Stoff zum Pflastern von großen Außenflächen. Er kann auch sehr gut mit anderen Materialien kombiniert werden, wie zum Beispiel roten Steinplatten.

Rotes Granitpflaster kommt ebenso wie der graue fein- und grobkörnig vor. Da der rote feinkörnige Pflasterstein kommt seltener vor, ist die grobkörnige Version eine billigere, dafür aber eine sehr praktische Alternative, da die poröse Struktur des Pflastersteins pflegeleichter ist.

Gelbes od. grau-gelbes Granitpflaster kommt seltener vor und ist daher teurer als der graue oder der grau-rote Pflasterstein und preismäßig mit dem roten Pflasterstein vergleichbar. Die originelle Farbigkeit verursacht, dass es von Personen gerne gewählt wird, die diese energetische und sonnige Farbe hochschätzen.

Unter den Farben des Granitpflasters kommen auch grün und rot vor. Sie sind ein perfektes Element für Fertigungsarbeiten, kleine Einlagen, die die Dominanz einer Farbe durchbrechen, oder für die Realisierung von interessanten Mustern, die auf größeren Flächen aus Granitpflaster entstehen.

Schwarzes Granitpflaster hat die seltenste Granitfarbe und ist daher am teuersten. Durch seine Besonderheit und seine edle Eleganz verleiht er Arrangements ein luxuriöses Aussehen. Das schwarze Granitpflaster wird als Fertigungselement von den extravagantesten Kombinationen, bei denen Granitpflasterstein gebrauch wird. Es spielt die erste Geige in den ausgesuchtesten Flächenarrangements.

Unabhängig davon, ob die gepflasterte Fläche ein einheitliches Pflaster bilden wird oder ob interessante Farben und Formen zusammengestellt werden, garantiert Granitpflaster Dauerhaftigkeit, Beständigkeit gegen mechanische Schäden, geringe Wasseraufnahmefähigkeit und elegantes Aussehen, das jahrelang fortbestehen wird.

Verarbeitung von Granitpflaster

Granit ist ein magmatisches Gestein und besteht unter anderem aus Mineralien wie Quarz, Biotit, Kaliumfeldspat, Albit, Muskovit, Oligoklas. Die in erstarrtem Magma gebildeten Mineralien bilden Granit – ein hartes Gestein, das sich durch hohe Beständigkeit gegen mechanische Schäden und schwierige Wetterbedingunen auszeichnet. Granit kann einer Verarbeitung unterzogen werden, bei der unter anderem Granitpflaster entsteht. Dieses kann wiederum roh-gespalten, geschnitten-gespalten oder geschnitten sein.

  • Roh-gespaltenes Granitpflaster ist ein Pflasterstein mit vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten. Am häufigsten kommt es in Form eines Würfels oder Quaders vor.

  • Geschnitten-gespaltenes Granitpflaster erhält ein elegantes Aussehen dadurch, dass die Seiten eines Pflastersteins abgespalten werden. Das Endergebnis verursacht, dass der Pflasterstein für interessante Dekorationsmuster und als Imitation eines alten Pflasters verwendet wird.  

  • Geschnittenes Granitpflaster zeichnet sich vor allem durch seine Antirutsch-Eigenschaften. Es ist nicht so glatt wie das roh-gespaltene Granitpflaster. 

 

Alle Arten von Pflasterstein, die unterschiedlich verarbeitet werden, kommen in vielen Größen und Farben vor.

Warum lohnt sich auf Granitpflaster zu setzen?

Die Wahl eines Granitpflasters als Stoffes für die Einrichtung einer Fläche rund um das Haus ist eine gute Wahl. Wenn Sie Wert darauf legen, dass der Pflasterstein auf Ihrem Hof praktisch ist und natürlich schön aussieht, so bringt das Granitpflaster viele Vorteile für Sie. Nicht nur präsentiert sich der Granitpflasterstein schön, sondern er ist auch Material, das seine Eigenschaften lange bewahren wird. Nicht ohne Grund gibt es den Vergleich: „Hart wie ein Stein“.